Die Daddeberjer Kirmes die is jetz vorbei
da hilf kein Jejömmel un och kein Jeschrei.

Am Donnerstach Ovend - et wor der Knüller
Die Marion wor beim saufen der Knüller

Der Joschi, der fand den Kirmesmann fein
Drum fi**te er ihm ein Loch ins Bein

Der Basti der wollte schon früh nach Haus
drum zog die Marion ihr Oberteil aus

Am Fridach is Marions Stein weit jeflojt
mit 9,25 hat se all abjezoje

Die Kurzen, die sinn beim Jörsch nicht in der Dose
er trägt den einzigen bei sich in der Hose

Der Jonas, der wor in der Sektbar am penne
da konnteste sehn singe Sabber renne

Am Samstach im Wald ham'mer Karneval jespielt
Un hann mit de Äste uff de Wech jezielt

Im Wald, da kannten sich die Jungs nicht aus
und kamen plötzlich im Neubaugebiet raus

Während des schnappens kam der Basti nit rüber
und kippte dem Jörsch seinen Kaffee über

Im Wald gab's dann Frühstück das war sonnenklar
es gab aber nur Kaffee mit Metaxa

Als mir komen, da wor de Wald richtig fit
doch plötzlich fegte der Hurrikane Sid

Die jesägten Bäume waren dem Sid zu klein
es durften nur die größten sein

Dem Eddi dem worden die Bäume zu groß
er holte die Säge und die Spitzen worn los

Der Martin der wor am Samstach verpeilt
drum is der Zuch de falsche Wech herjeeilt

In der Nacht do överkom uns en riesiger Schreck
denn de Kirmesmann wor plötzlich weg

Der Schmier verwechselte de Kühlraum mim Klo
de Jörsch, der fand enn un dat wor besser so.

Der Schmier der wor nit janz in Schuss
er hielt dat Pädche für sing zuhuss

Der Butzestall vom Touch wor am Sundach offe
Er hat's wohl verjesse - er wor zo besoffe

Am Sunndach fröh, in der heilijen Messe
Do hann die Fähnriche dat Präsentiere verjesse

Am Nohmittach, im Königszuch dann
fing Jonas Auto zu heulen an

Zwei Ohleberjer hattenscheiße jebaut
unn hatten dem Hack die Klingel jeklaut

Rambo un Sid hät nix mieh jekümmert
un han im Zuch de Klingel zertrümmert

Sunndach naach, beim Sektbar danze
ergriff der Sid beim Christoph die Chance

Der Sid der wollte et dann wirklich wisse
un hät dem Christoph dat Hemd zerisse

Die Königin hatte de Schlüssel verjesse
drum hat'se beim Künich noch Pizze jejesse

Am Mondach morje, die Kirch fing schon an
doch mir woren wie immer weit später dran

Die Königin die wor noch zo besoffe
die kroch de Dür nit uffjeschlosse

Nun liebe Leute, trinkt noch ein paar Bier
und trauert mit uns um den Kirmesmann hier

Un jehen dann hier die Lampen aus
gehen wie immer die letzten nach Haus

Wenn et üch jefalle, dann is et wohl klor
mir sehen uns widder im nächsten Johr.